Tipp Nr. 07 – Der Natternkopf –

Foto: NABU Christoph Buchen

Die blaue Blütenpracht des bis zu einem Meter hohen Natternkopfes ist ein wahrer Insektenmagnet und lockt Unsummen von Bienen, Hummeln, Käfern und Schmetterlingen an.

Der Natternkopf zählt zur Familie der Raublattgewächse. Insgesamt gibt es etwa 40 unterschiedliche Arten.
Der Natternkopf ist eine zwei- oder mehrjährige Pflanze, die im ersten Sommer eine Grundrosette bildet und erst im folgenden Sommer blüht. Die Blütezeit ist von Mai-Oktober. Er ist vollständig winterhart.

Der Standort sollte vollsonnig und nicht zu feucht sein. Da der Natternkopf seine Pfahlwurzel bis in eine Tiefe von 2,50 m strecken kann, macht ihm Trockenheit überhaupt nichts aus. Zu feuchter Boden ist sogar schädlich für die Pflanze.

Zum nächsten Tipp  Tipp Nr. 08 – Die Schafgarbe –….
 
oder
 
Zurück zum Hauptmenü Naturnahen Gärten

Adresse & Kontakt

NABU Münster-Hessen
Frankfurter Straße 44
64839 Münster

Mobil. +49 (0)176 57675671
info@nabu-muenster-hessen.de

Spendenkonto

Sparkasse Dieburg
Bankleitzahl 50852651

IBAN DE25 5085 2651 0136 0090 81
BIC: HELADEF1DIE

  

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.