Renaturierung der Semme

semme
Mit einer Zuwendung der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Darmstadt-Dieburg konnten wir im Bereich der Semme – unmittelbar an der Gemarkungsgrenze Altheim und Hergershausen Ende 2015 ca. 26.000 m² Grünland erwerben.

Auf dieser Fläche haben wir im Spätsommer 2016 eine 1.200 m² große, flache Flutmulde angelegt, die sich bei Hochwasser füllt und dann nach und nach wieder austrocknet.

Weiterhin wurden an den Ufern der Semme kleinere Renaturierungsmaßnahmen durchgeführt, z.B. Anlage von kleinen Mäandern, Abflachen der Ufer, Anlage eines kleinen Tümpels. Die naturnahe Gestaltung des Auenbereichs hat das Ziel, die Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren zu erhöhen. Abgeschlossen ist das Projekt erst im November 2016, denn es sind noch vier Obstbäume zu pflanzen. 

 
Foto: Helmut Wissner
Die vier Obstbäume entwickeln sich gut, wie das Foto zeigt. Die Mühen des Wässerns waren erfolgreich.
 
Angesichts der heißen Witterung 2020 muss das Wässern fortgesetzt werden
 

Verans. 2020

Wegen der Corona-Krise sind alle Veranstaltungen abgesagt. Wir treffen uns an jedem ersten Donnerstag im Monat an der alten Kläranlage zum Stammtisch. Schauen Sie mal

Mehr Infos »

Fledermaushotline

Die Fledermaushotline ist unter folgender Nummer zu ereichen: 0152-563 650 27 Des weiteren können Sie uns unter folgender e-mail-Adresse kontaktieren: fledermaus@nabu-muenster-hessen.de Weitere Tipps zum Fledermausschutz

Mehr Infos »

Naturnahe Gärten

Empfehlungen für die Gestaltung von naturnahen Gärten. Die regelmäßig vom Umweltamt Hessen veröffentlichte „Rote Liste der Vogelarten Hessen“ weist erneut zum Teil dramatische Rückgänge bei

Mehr Infos »

Adresse & Kontakt

NABU Münster-Hessen
Mozartstraße 24
64839 Münster

Tel. +49 (0)6071 630465

Spendenkonto

Sparkasse Münster-Hessen
Bankleitzahl 50852651

IBAN DE25 5085 2651 0136 0090 81
BIC: HELADEF1DIE