Die Mahonie


mahonie

Die Mahonie ist ein immergrünes, frosthartes Gehölze, das zur Familie der Berberitzengewächse zählt. Sie kommt in zahlreichen Arten vor.

Als Standort sollte ein heller, jedoch kein vollsonniger Platz gewählt werden, der eher trocken als zu nass sein sollte. Die Pflanze bedarf weder einer besonderen Pflege noch einer besonderen Düngung.

Mahonien erreichen eine Wuchshöhe von ca. 1,5 Metern. Sie werden deshalb auch gerne als Heckenpflanzen genutzt.

Die Mahonie ist ein Frühblüher, denn im März erscheinen bereits die weithin sichtbaren gelben Blüten, die besonders pollenreich sind. Sie sind deshalb ein Eldorado für Bienen und Insekten. Die Blütezeit reicht bis Juni.

Die beerenartigen, blauen Früchte reifen ab August. Diese Beeren werden von allerlei Vogelarten sehr geschätzt. Während die meisten Pflanzenteile als giftig gelten, sind die Beeren essbar und werden z. B. für die Herstellung von Marmeladen und Fruchtweinen genutzt.